Deutsch English
Sehr geehrter Besucher, Sie können sich anmelden oder ein Konto erstellen.
Kategorien

Das Amt Wörlitz Geschichte und Baugeschichte

Das Amt Wörlitz Geschichte und Baugeschichte
Bestellnummer: 4-14-15
Verfügbarkeit: Vorrätig
Preis: 49,95€
zzgl. Versandkosten
Preis ohne MwSt.: 46,68€

Menge:     - ODER -   Auf meinen Wunschzettel
Erstmals wird vom Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie Sachsen-Anhalt eine Geschichte des Amtes Wörlitz vorgelegt, in deren Mittelpunkt das neue Amtshaus und der zugehörige Wirtschaftshof stehen, die 1783–1787 nach Entwurf von Friedrich-Wilhelm von Erdmannsdorff erbaut wurden.
Das Amtshaus ist nach Schloss Wörlitz der wichtigste herrschaftliche Bau im ehemaligen Residenzstädtchen des Fürstentums Anhalt-Dessau. Es gehört mit seiner frühklassizistischen Architektur zu den herausragenden Zeugnissen der Stilepoche dieser Zeit. Im Zusammenhang mit aktuellen Veränderungswünschen der Eigentümer des Wörlitzer Amtshauses ergab sich die Notwendigkeit einer intensiveren Beschäftigung mit der Architektur und Geschichte des Amtshofes, da bisher zu wenig Material vorlag.
Aus diesen Forschungen ergaben sich viele neue Erkenntnisse, die beispielsweise Standorte der Wörlitzer Burg und der folgenden Schlossbauten betrafen, wie auch die topografische Klärung der vier nacheinander existierenden Amtsbauten innerhalb der Stadt. Begleitend zu den Standortwechseln des Amtes wurden auch die Auswirkungen auf die zeitgeschichtlich städtebaulichen Entwicklungen beleuchtet, bis hin zum letzten Standort, der von Friedrich Wilhelm von Erdmannsdorff geschaffenen neuen Ökonomie.
Einen Schwerpunkt bildet die Auseinandersetzung mit drei hochrangigen herrschaftlichen Bauten und ihren im Nachhinein erfolgten Erweiterungen, wobei auch die jeweils implizierte städtebauliche Entwicklung berücksichtigt wurde: das Graue Haus und das Amtshaus in Wörlitz sowie das Schloss Georgium. Dem Wörlitzer Amtshaus wurde aufgrund der aktuell geplanten Baumaßnahmen eine größere Aufmerksamkeit gewidmet. Erstmals ist nun eine umfängliche archivalische Bearbeitung und Einordnung seiner Baugeschichte im Rahmen der herzoglichen Bauverwaltung vorgenommen worden.
Bücher
Autor / Herausgeber Hrsg. Harald Meller
Größe 30 × 21 cm
Einband Hardcover
Ort / Erscheinungsjahr Halle (Saale) 2021
Details 324 Seiten, 38 Beiträge zum Stand der Forschung, 332 Abbildungen und Pläne meist in Farbe
Verlag Veröffentlichung des Landesamtes für Denkmalpflege und Archäologie Sachsen-Anhalt
Powered By OpenCart
Verlag Beier & Beran © 2022