Deutsch English
Sehr geehrter Besucher, Sie können sich anmelden oder ein Konto erstellen.
Kategorien

Studien zur Glasproduktion seit dem 12. Jahrhundert im östlichen Westfalen

Studien zur Glasproduktion seit dem 12. Jahrhundert im östlichen Westfalen
Bestellnummer: 7-4-05
ISBN: 9783805339704
Verfügbarkeit: Vorrätig
Preis: 13,00€
zzgl. Versandkosten
Preis ohne MwSt.: 12,15€

Menge:     - ODER -   Auf meinen Wunschzettel
Mit der Erforschung der mittelalterlichen und neuzeitlichen Glashütten hat die LWL-Archäologie für Westfalen im Jahr 2002 ein neu es Forschungskapitel aufgeschlagen, dessen Dringlichkeit sich schon wenige Jahre später zeigen sollte. Die Relikte der Glashütten befinden sich in der Regel in Wäldern und sind somit vor einer Zerstörung durch Überpflügen oder durch Baumaßnahmen geschützt. Aus bodendenkmalpflegerischer Sicht bestand daher lange Zeit kein akuter Handlungsbedarf, sodass Glashütten bisher kaum archäologisch untersucht worden sind. Dass Gefahr von anderer Seite drohte, zeigte nicht zuletzt der Orkan Kyrill im Winter 2007: Häufig lagen die aufgegebenen Hüttenanlagen in Zonen sogenannter Windgassen, deren Fichtenmonokulturen von den Sturmschäden am schwersten betroffen waren. Die umstürzenden Bäume rissen mit ihren Wurzeltellern auch archäologische Funde aus der Erde und zerstörten zahlreiche Bodendenkmäler. Die vorliegende Publikation zeigt anschaulich, wie wichtig eine Dokumentation dieser Denkmäler ist und welch interessante Erkenntnisse eine interdisziplinäre Untersuchung hervorbringen kann.
Bücher
Autor / Herausgeber Rudolf Bergmann mit Beiträgen von: Norbert Buthmann, Andreas Kronz, Uwe Lobbedey, Elisabeth Schnepp, Karl Hans Wedepohl &Benno Zickgraf - Herausgeber: Landschaftsverband Westfalen-Lippe
Größe 24,7 x 20,7 x 1,5 cm
Einband Festeinband
Ort / Erscheinungsjahr Münster 2008
Details 164 Seiten mit 93 Abbildungen und einer Beilage
Powered By OpenCart
Verlag Beier & Beran © 2021