Deutsch English
Sehr geehrter Besucher, Sie können sich anmelden oder ein Konto erstellen.
Kategorien

Band 47: Augusteische Marschlager und Siedlungen des 1. bis 9. Jahrhunderts in Dorsten-Holsterhausen

Band 47: Augusteische Marschlager und Siedlungen des 1. bis 9. Jahrhunderts in Dorsten-Holsterhausen
Bestellnummer: 7-1-47
ISBN: 978-3-8053-39
Verfügbarkeit: Vorrätig
Preis: 23,00€
zzgl. Versandkosten
Preis ohne MwSt.: 21,50€

Menge:     - ODER -   Auf meinen Wunschzettel
Mit dem vorliegenden Band zu den archäologischen Untersuchungen in Dorsten-Holsterhausen liegt ein erster Beitrag zum bis dahin größten archäologischen Unternehmen der westfälischen Landesarchäologie vor. Im Zuge der Umsetzung einer großflächigen Neubauplanung kam es bereits 1999 zu ersten Sondagen und einer Flächengrabung in der Gemarkung „Koldenfeld“ im Südwesten der Ortslage Dorsten-Holsterhausen durch die Provinzialrömische Archäologie der LWL-Archäologie für Westfalen. Von März 2000 bis Mai 2002 schloss sich eine Untersuchung von ca. 120.000 m2 in der Gemarkung „Am Kreskenhof“ an, die in dieser Zeit nur durch den konsequenten Einsatz elektronischer Hilfsmittel bei der Grabungsdokumentation bewältigt werden konnte. Die Grabung Kreskenhof hatte hier Pilotcharakter, die dort erprobten Verfahren stellen heute den Standard archäologischer Dokumentation in Westfalen dar. Die Ergebnisse einer Folgegrabung 2006 werden in einem separaten Band vorgelegt.
Zu den bemerkenswertesten Ergebnissen der Untersuchungen gehört der Nachweis der Gräben von wenigstens fünf neuen römischen Marschlagern, die jeweils Platz für mindestens eine Legion boten. Hinzu kommt ein mehr als 400 m langes Teilstück einer römischen Straße. Insgesamt ließen sich acht augusteische Nutzungsphasen belegen, die einen deutlichen Schwerpunkt in der Drususzeit (12 bis 9 v. Chr.) aufweisen. Damit wird erstmals eine Einschätzung der Bedeutung Holsterhausens als temporärer Truppenstandort im Umfeld der augusteischen Okkupation Westfalens möglich. 
Bücher
Autor / Herausgeber Wolfgang Ebel-Zepezauer, Christoph Grünewald, Peter Ilisch, Johann-Sebastian Kühlborn & Bettina Tremmel - Herausgeber: LWL Archäologie für Westfalen
Größe 30,2 x 22,2 x 3,8 cm
Einband Festeinband
Ort / Erscheinungsjahr Mainz 2009
Details 452 Seiten mit 33 Abbildungen, 80 Tafeln und 3 Beilagen
Verlag Phillipp von Zabern
Powered By OpenCart
Verlag Beier & Beran © 2021