Deutsch English
Sehr geehrter Besucher, Sie können sich anmelden oder ein Konto erstellen.
Kategorien

Band 46: Der Siedlungsplatz Hamm-Westhafen

Band 46: Der Siedlungsplatz Hamm-Westhafen
Bestellnummer: 7-1-46
ISBN: 9783805339513
Verfügbarkeit: Vorrätig
Preis: 27,00€
zzgl. Versandkosten
Preis ohne MwSt.: 25,23€

Menge:     - ODER -   Auf meinen Wunschzettel
Die hier vorgestellte archäologische Fundstelle befindet sich etwa 4 km westlich der Stadtmitte von Hamm, im Bereich des heutigen „West-„ oder „Ölhafens“ (Taf. 102). Das Gelände, ein Teil der alten »Westenfeldmark«, gehört zum Stadtteil Herringen, dessen alter Ortskern ca. 2 km südwestlich liegt. Das Gebiet war bis in das 20. Jahrhundert auch Teil des Kirchspiels Herringen, dessen Gründung bereits in die Zeit zwischen 800 und 1000 fällt. 500 m nördlich der Grabungsfläche verläuft das heutige Bett der Lippe. Südlich des Fundortes schließt sich die Westenheide an, ein in den letzten Jahrhunderten nur wenig aufgesiedeltes Gebiet zwischen dem alten Ortskern Herringen und dem alten Stadtkern von Hamm. Für das direkt am Rand der Lippeaue gelegene Areal sind aus älteren Karten, z. B. dem Urkataster von 1895 (Taf. 105), keine Hinweise auf eine Siedlung zu entnehmen. Auch aus den Flurnamen lässt sich nicht auf eine frühere Besiedlung des Gebiets schließen. Auf einer Karte von 1878 wird jedoch auf Grabhügel im Bereich der Hammer Westenfeldmark hingewiesen. Südlich des Grabungsgeländes befindet sich heute ein Feldweg, der früher eine bedeutende Ost-West-Verbindung darstellte. Der Weg, der auf älteren Karten auch mit dem Namen „Alte Römer-Strasse“ bezeichnet wird, war spätestens seit dem Ende des Dreißigjährigen Kriegs eine wichtige Straßenverbindung entlang der Lippe und diente als Poststraße.
Bücher
Autor / Herausgeber Eva Cichy mit Beiträgen von Alfred Galik, Kerstin Pasda & Karlheinz Steppan - Herausgeber: Christoph Grünewald - LWL Archäologie für Westfalen
Größe 29,8 x 21,6 x 4,4 cm
Einband Festeinband
Ort / Erscheinungsjahr Mainz 2008
Details 2 Bänden, Teilbd. 1: Text, 218 Seiten, 52 Abbildungen, Teilbd. 2: Katalog und Tafeln, 212 Seiten, 134 Tafeln, 7 Beilagen
Verlag Philipp von Zabern
Powered By OpenCart
Verlag Beier & Beran © 2021